Ihr Systemhaus für Wärme und Strom.

Wärmepumpen-Förderung 2024

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • W√§rmepumpenabsatz 2023 steigt um √ľber 80 % gegen√ľber dem Vorjahr

    Das Energiezentrum hat sich seit mehreren Jahren im Bereich Heizungsbau auf den Einsatz der Wärmepumpentechnik, insbesondere auch in Kombination mit Photovoltaik spezialisiert.

     

     

     

  • Das Energiezentrum bei Heise.online

    Wärmepumpe in unsanierten, alten Häusern: Praxiserfahrungen vom Experten

     

     

    http://www.heise.de/ratgeber/Waermepumpe-in-unsanierten-alten-Haeusern-Praxiserfahrungen-vom-Experten-9205639.html

  • Bisher vom Energiezentrum installierte W√§rmepumpen

    100

     

  • Klimakosten durch Heizen mit Erdgas belaufen sich laut F√ĖS-Studie auf bis zu 21 Milliarden Euro

    Laut einer Studie des Forums √Ėkologisch-Soziale Marktwirtschaft (F√ĖS) im Auftrag der Elektrizit√§tswerke Sch√∂nau (EWS) ist die Verbrennung von Erdgas zur W√§rmeerzeugung weit klimasch√§dlicher als vielfach angenommen.

    Aufgrund des Einsatzes von Erdgas im W√§rmesektor entst√ľnden in Deutschland j√§hrliche Treibhausgas-Emissionen in H√∂he von 91,5 bis 107,2 Millionen Tonnen CO2-√Ąquivalenten. Der Studie zufolge stammten 87,1 Tonnen verbrennungsbedingt aus CO2-Emissionen und 4,4 bis 20 Millionen Tonnen aus Methanleckagen. Dies entspr√§che mehr als dem f√ľnffachen der CO2-Emissionen des Landes Berlin im Jahr 2019.

    Nach dem Schadenskostenansatz f√ľr 2021 entstehen durch die Nutzung von Erdgas im Geb√§udesektor Klimakosten von rund 18 bis 21 Milliarden Euro.

    Ziel klimaneutraler Wärmeversorgung bis 2030 erreichbar

    Die hohen Treibhausgas-Emissionen im Geb√§udesektor, die zu mehr als 60 Prozent auf die W√§rmeerzeugung mit Gas zur√ľckzuf√ľhren sind, stehen Deutschlands Ziel,¬† schnellstm√∂glich Klimaneutralit√§t zu erreichen, entgegen.

    Die beste Alternative laut der Studie sei es, auch im Wärmesektor auf regenerative Lösungen setzen. Photovoltaik, Wärmepumpen, Biomasse und Abwärme aus der Industrie bieten das Potenzial, im Jahr 2030 fast das Doppelte des heutigen Endenergieverbrauchs im Gebäudewärmesektor zu generieren. Gleichzeitig sei damit eine bessere Effizienz der Gebäude zu erwarten.  Ein Ausstieg aus den fossilen Energien, inklusive Erdgas, sei also machbar.

    Klimakosten von Erdgas noch nicht eingepreist

    Laut der Studie, sind im aktuellen Preis f√ľr Erdgas Drei Viertel der Klimakosten nicht ber√ľcksichtigt. Es gelte, diese Kosten √ľber den Brennstoffemissionshandel schnellstm√∂glich einzupreisen. F√ľr die Erreichung der Klimaziele bestehe dringender Handlungsbedarf und, gerade im Bereich der energetischen Geb√§udesanierung, ein gro√ües und schnell ausbaubares Potenzial.

    F√ľr genauere Informationen besuchen Sie:

    Quelle:

    Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.solarserver.de zu laden.

    Inhalt laden

     

  • W√§rmepumpen bestehen H√§rtetest

    In der zweiten Februarwoche 2021¬† fielen die Temperaturen in Deutschland f√ľr mehrere Tage weit unter den Gefrierpunkt. N√§chtliche Tiefsttemperaturen lagen bei bis zu minus 18 Grad. Auch tags√ľber herrschte strenger Dauerfrost. Trotzdem liefen alle W√§rmepumpenanlagen des Energiezentrums st√∂rungsfrei.

    Diese Erfahrung zeigt, das Wärmepumpenanlagen auch bei tiefsten Temperaturen in der Lage sind, Brauch- und Heizungswasser zuverlässig zu erwärmen.

  • Mit einer W√§rmepumpe vom Energiezentrum ausgestattetes Geb√§ude erh√§lt Effizienzpreis

    Das Wohnhaus des Architekten Walter Oethinger in Ilshofen-Steinbächle hat die Prämierungsstufe SILBER in der Kategorie Neubau Ein-/Zweifamilienhaus erhalten.

    Das Geb√§ude wurde ist mit einer Abluft-W√§rmepumpe (Fabrikat NIBE) ausgestattet, die vom Energiezentrum M√∂nikheim aus Weikersheim installiert wurde. Mithilfe der W√§rmepumpe ist es m√∂glich deutlich niedrigere Emissionswerte zu erreichen, als mit Heizsystemen bei denen fossile Energietr√§ger, wie √Ėl oder Gas zum Einsatz kommen.

     

     

  • Bis zu 80% weniger Stromkosten

    Mit Photovoltaik und Stromspeicher РEnergiezentrum Mönikheim macht es möglich.
    ¬Ľ¬†mehr dazu erfahren Sie hier

     

  • Hof 8 – Energiekonzept entwickelt vom Energiezentrum M√∂nikheim – Der Plusenergiehof im Taubertal gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2014

    pdf-icon  Pressebericht anzeigen

  • hof8

    Feierliche Eröffnung von Hof8

    In Schäftersheim wird eine Vision wahr:

    Der Hof8 – Achtsamkeit f√ľr Mensch und Natur

    Download:  Sonderveröffentlichung РHof-8

    Download:  Hof 8 gehört mit zu den Gewinnern